Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten im SHK-Handwerk (48-Stunden-Lehrgang)

Zielsetzung:

Bis jetzt durften die Gas- und Wasserinstallateure und Zentralheizungs- und Lüftungsbauer, auch wenn sie die Meisterprüfung abgelegt haben, die elektrischen Komponenten z.B. an Heizungen, Solaranlagen, Öltankanlagen, usw. nicht anschließen und in Betrieb nehmen. Diese Arbeiten durften nur von einem Elektriker vorgenommen werden. Mit der Weiterbildung zur Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten im SHK-Handwerk ist der SHK-Handwerker berechtigt, diese Tätigkeiten vorzunehmen.

Die Schulung soll die Teilnehmer befähigen, an elektrischen Einrichtungen und Betriebsmitteln von Heizungsanlagen, Trink- und Abwasseranlagen sowie von Raumlufttechnischen Anlagen und deren Komponenten, so z.B. an Brennern, Pumpen und deren Steuerungs- u. Regeleinrichtungen in Verbindung mit Arbeiten zum Erstanschluss und in Verbindung mit Instandsetzungsarbeiten, selbständig arbeiten zu können. Sie sollen befähigt sein, den vorschriftsmäßigen Anschluss an ein vorhandenes elektrisches Verteilungsnetz herzustellen. Die Herstellung des Verteilungsnetzes sowie die Einhaltung der Schutzmaßnahmen gegen gefährliche Körperströme und deren Nachweis ist dagegen nach wie vor Aufgabe des konzessionierten Elektroinstallateurs.

Bitte beachten Sie, dass die Sachkundeprüfung, die am Ende des Kurses abgelegt wird, nicht unbegrenzt gilt und muss jeweils alle 3 Jahre in einer Nachschulung wiederholt werden!

Inhalte:
  • Gefahrenlehre (Körperströme, Brandschutz etc.)
  • Betriebsvorschriften, Grundlagen der Elektrotechnik
  • System-, Material- u. Stoffkunde
  • Dokumentation (Schaltpläne etc.)
  • Prüfungen und deren Dokumentationen
Zielgruppe:

Gesellen und Meister aus dem SHK-Handwerk mit mindestens 2 Jahren Berufserfahrung sowie Grundkenntnissen in der Elektrotechnik

Voraussetzungen / Vorkenntnisse:

Meisterprüfung oder Gesellenprüfung im SHK-Handwerk bzw. ein einem einschlägigen Beruf

Referenten:

A. Linder

Termine:

23.09.2017 – 14.10.2017

Unterrichtform:

Teilzeitkurs

Unterrichtszeiten:

freitags 14:00-19:45 Uhr
samstags 08:00-16:15 Uhr

Kosten:

790,- EUR Mitglieder der SHK Innung München
1.422,- EUR Nicht-Mitglieder

Anmeldeunterlagen:

Gesellen- bzw. Meisterbrief im SHK-Handwerk (Kopie)
Nachweis der mind. 2-jährigen Berufserfahrung (Arbeitszeugnis in Kopie)

Abschluss/Prüfung:

Nach erfolgreich abgelegter Abschlussprüfung bekommt der Teilnehmer das bundeseinheitliche Zertifikat des ZVSHK

Veranstalter:

Innung Spengler, Sanitär- und Heizungstechnik München,
Körperschaft des öffentlichen Rechts

Lehrgangsort:

Bildungszentrum der SHK Innung München
Gabrielenstr. 3, 80636 München

Ansprechpartner

Jaqueline Schwaiger-Silber
Telefon: 089/12 15 89-27
Telefax: 089/12 15 89-44
E-Mail: j.schwaiger-silber@shk-innung-muenchen.de

Anmeldung

Anmeldeformular

Teilnahmebedingungen

Teilnahmebedingungen

Anregungen und Wünsche

Sie haben keinen passenden Kurs gefunden?
Bitte senden Sie uns Ihre Anregungen und Wünsche zum Kursangebot!