Kooperationsarbeit in der Innung

Die SHK Innung München kooperiert im Rahmen von berufsorientierenden Maßnahmen bereits seit mehreren Jahren mit der Handwerkskammer für München und Oberbayern. Im Rahmen von Schulwerkstätten lernen Jugendliche an mehreren Tagen unsere Berufe praktisch kennen. Auch beim Ferien-Programm der Handwerkskammer beteiligen wir uns. Bei der Ferienwerkstatt  schnuppern Jugendliche in „5 Berufe an 5 Tagen“ hinein.

Angebot für Lehrer und Schüler: Berufsorientierungs-Workshops in der SHK Innung nach dem Motto: „Pack ma’s! Jetzt voll durchstarten“

Wir stehen in engem Austausch mit allgemeinbildenden Schulen aus München sowie den Landkreisen Dachau und Fürstenfeldbruck und laden regelmäßig Schülergruppen in unser Haus ein, um ihnen unsere Berufe praxisnah zu vermitteln. Außerdem präsentieren wir unsere Berufe im Rahmen einer Schulstunde vor Ort und nehmen an Berufsinfo-Tagen an den Schulen teil.

Wenn Sie Fragen zu unserer Arbeit im Bereich Berufsorientierung haben oder gleich einen Termin für einen Workshop vereinbaren möchten, dann freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme.

Regional verankert, bayernweit aktiv und im Bundesnetzwerk eingebunden: die Zusammenarbeit im Arbeitskreis Schule-Wirtschaft

Seit mehreren Jahren engagiert sich die Innung in den regionalen Arbeitskreisen Schule-Wirtschaft. In diesem Netzwerk arbeiten Vertreter aus Schulen und Unternehmen für eine gute und fundierte Bildung junger Menschen zusammen und tauschen regelmäßig Erfahrungen und Informationen aus. Durch diesen Dialog erkennen und verstehen beide Seiten aktuelle Entwicklungen in Schule und Wirtschaft, so bilden sich gemeinsame Interessen und damit verbundene Aufgaben heraus.

Ansprechpartnerin:

Patricia Richter
Telefon: 089 12 15 89-51 (immer montags)
E-Mail: p.richter@shk-innung-muenchen.de

Ausbildungsmessen für Fachkräfte-Nachwuchs

Ob Young Generation der IHM, Handwerk erleben oder Mini München: Auf den großen Berufsinfo-Messen sind wir als Innung vor Ort. Wir stellen unsere Berufe jungen Menschen vor und wollen sie dafür begeistern. Schülerinnen und Schüler können an unserem Stand unter Anleitung ein kleines Werkstück fertigen – ein Kupferherz, eine Kupferrose oder einen Handyhalter – und so ausprobieren, ob ihnen diese handwerklichen Fingerübungen liegen und Spaß machen.