Prüfungswoche Spengler-Gesellenprüfung – Viel Erfolg

Jetzt gilts: 32 angehende Spengler aus München, Dachau und Fürstenfeldbruck zeigen vor dem Prüfungsausschuss der SHK Innung München ihre Fähigkeiten im Konstruieren, Montieren und Reparieren von Metallblechen wie Feinblech aus Eisen oder andere Metalle. 3,5 Jahre haben die künftigen Spengler-Gesellen u.a. gelernt wie man weichlötet, hartlötet, bördelt, schweißt, falzt und kantet. All das braucht der Spengler, um Dachflächen, Fassaden und Schornsteinen mit Blechen zu verkleiden oder Regenrinnen zu montieren. Die dafür benötigten Bauteile stellt er teilweise von Hand oder maschinell selber her. Darüber hinaus gehören zu den Spengler-Aufgaben das Erstellen und die Montage von Passteilen aus Metallprofilen, Feinblechen und Kunststoffen für Rohre, Kanäle und Geräte der Lüftungstechnik, sowie die Wartung und Reparatur von Spengler-Erzeugnissen.

Ausbildungsplätze und Praktika für die Ausbildung zum Spengler gibt es hier