TRWI – 80 Std. Qualifikationslehrgang

Zielsetzung:

Arbeiten an Sanitäranlagen dürfen nur von Fachunternehmen (Eintragung in das Installationsverzeichnis vorausgesetzt) durchgeführt werden. Dafür ist die Beschäftigung einer Person mit gültigem TRWI-Schein im Unternehmen notwendig. Mit der bestandenen Sachkundeprüfung erhalten die Teilnehmer einen Nachweis der fachlichen Befähigung für die Eintragung in das Installateurverzeichnis eines Wasserversorgungsunternehmens gem. § 12 Abs. 2 AVBWasser (gesamt 80 Std.)

Inhalte:
  • Voraussetzungen für Arbeiten an Trinkwasserinstallationen
  • Allgemeine Regeln für Trinkwasser-Installationen
  • Planung, Ausführung, Bauteile, Apparate und Werkstoffe
  • Neue Techniken und Anlagen zur Behandlung von Trinkwasser
  • Neue Werkstoffe, Verbindungstechniken und sonstige Bauteile auf der Grundlage der neuen Normen
  • Ermittlung der Rohrdurchmesser, Technische Regeln des DVGW
  • Schutz des Trinkwassers, Erhaltung der Trinkwassergüte
  • Neue Hygiene und gesundheitliche Anforderungen aufgrund der Trinkwasserverordnung
  • DVGW Regelwerke
  • Druckerhöhung und Druckminderung
  • Feuerlösch- und Brandschutzanlagen
  • Betrieb der Anlagen und Instandhaltung
  • Theoretische und praktische Übungen
  • Installationsanlagen im häuslichen Bereich
  • Trinkwassererwärmung
Zielgruppe:

Der Lehrgang richtet sich an Handwerker und Andere, die den Eintrag ins Installateurverzeichnis eines Wasserversorgungsunternehmens zum Ziel haben.

Voraussetzungen / Vorkenntnisse:

Für die Teilnahme an der Prüfung werden die Antragsteller zugelassen, die die Voraussetzungen für die Eintragung in das Installateurverzeichnis der Wasserinstallateure erfüllen, u.a.: Zentralheizungs- und Lüftungsbauermeister (Abschluss vor 1998), Gas- und Wasserinstallateurmeister (Abschluss zwischen 1998-2003), Installateur- und Heizungsbauermeister (Prüfung nach 2003, ohne Nachweis von mindestens 50 Punkten im Prüfungsfach „Sicherheits- und Instandhaltungstechnik“), Diplom-Ingenieure, Staatlich geprüfte Techniker der Versorgungstechnik, Altgesellen, die bereits in die Handwerksrolle eingetragen sind usw. Einzelheiten regelt das Merkblatt Eintragung von Installationsunternehmen

Referenten:

Hermann Magnussen
Dipl.-Ing. (FH) Uwe Redeker (Fachverband SHK Bayern)

Termine:

06.11.2017 – 15.11.2017

Unterrichtsform:

Vollzeitkurs

Unterrichtszeiten:

Montag – Freitag: 08:00 – 17:00 Uhr

Kosten:

Kursgebühr:
1.199,00- €           Kursgebühr für Mitglieder einer bayerischen SHK Innung
(Mitglieder der SHK Innung München erhalten zusätzlich eine Ermäßigung von 100,- €)
1.359,00,-€           Kursgebühr für Nichtmitglieder
(inkl. Fachliteratur: Beuth Sonderdruck „Technische Regeln Trinkwasserinstallation“)

Prüfungsgebühr: 565,25,- € (Rechnungsstellung durch den Fachverband SHK Bayern)

Anmeldeunterlagen:
  • Ausgefülltes Anmeldeformular
  • Mitgliedsbestätigung einer anderen SHK Innung Bayern

Wir empfehlen Ihnen, vor der endgültigen Anmeldung zu diesem Qualifizierungslehrgangs Rücksprache mit dem Fachverband SHK Bayern in Hinsicht auf die Zulassung zur anschließenden Prüfung zu halten (s.a. Zulassung/Prüfung). Ein späterer Rücktritt von der Veranstaltung kann unter Umständen Stornierungsgebühren gemäß unseren Teilnahmebedingungen nach sich ziehen.

Schulungsunterlagen:

Die Schulungsunterlagen (DIN Normen und Regelwerke) werden den Teilnehmern zur Verfügung gestellt.

Zulassung/Prüfung:

Die Durchführung des Verfahrens (Prüfung) findet im Auftrag des Landesinstallateurausschusses Bayern beim Fachverband Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Bayern (Fachverband SHK Bayern) statt und besteht aus einer theoretischen und praktischen Prüfung. Weitere Details zur schriftlichen Prüfung finden Sie im Prüfungsverfahren.
Nach der erfolgreichen Teilnahme am Kurs und bestanden Prüfung erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat zur Vorlage beim Gasversorgungsunternehmen.

Für die Anmeldung und Zulassung zur Prüfung wenden Sie sich bitte direkt an:

Fachverband Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Bayern
Herrn Dipl.-Ing. Jörg Schütz
Pfälzer-Wald-Str. 32
81539 München
Telefon: 089/546157-0 oder per E-Mail: schuetz@haustechnikbayern.de

Anmeldeunterlagen zur Prüfung:

  • Teilnahmebescheinigung des absolvierten Kurses (Ausstellung durch Innung)
  • Unterschriebenes Prüfungsverfahren
  • Qualifikationsnachweise wie z.B. Meisterbrief, Rolleneintragung, Praxisnachweis usw. (siehe Matrix)
  • Ausgefülltes Formular Beruflicher Werdegang
Kursveranstalter:

Innung Spengler, Sanitär- und Heizungstechnik München,
Körperschaft des öffentlichen Rechts im Auftrag des Fachverbands SHK Bayern

Lehrgangsort:

Bildungszentrum der SHK Innung München
Gabrielenstr. 3, 80636 München

Ansprechpartner

Jaqueline Schwaiger-Silber
Telefon: 089/12 15 89-27
Telefax: 089/12 15 89-44
E-Mail: j.schwaiger-silber@shk-innung-muenchen.de

Anmeldung

Anmeldeformular

Teilnahmebedingungen

Teilnahmebedingungen

Anregungen und Wünsche

Sie haben keinen passenden Kurs gefunden?
Bitte senden Sie uns Ihre Anregungen und Wünsche zum Kursangebot!