Hartlöten im SHK Handwerk

Zielsetzung:

Sicherer Umgang zum Hartlöten im Autogenschweißverfahren. Festigung und Optimierung bereits gelernter Grundlagen zum Hartlöten.

Inhalte:

Hartlöten ist eine spezielle Art des Lötens und gehört zu den Fertigungsverfahren. Es ist ein Fügeverfahren mit Hartlot als Zusatzwerkstoff zur stoffschlüssigen Verbindung metallischer Werkstücke. Die Löttemperatur liegt über 450 °C. Als Lote kommen beim Hartlöten von Kupfer meist Legierungen (z. B. silber- und phosphorhaltige Lote) zum Einsatz, die zum einen günstigen Schmelzpunkt aufweisen und zum anderen Metallbestandteile enthalten, die eine gute Verbindung mit den Werkstücken ermöglichen.

Haupteinsatzzwecke des Hartlötens dürfte nach wie vor in der Kalt- und Warmwasserinstallation mit Kupferrohren und in der Kältetechnik liegen. Kupferrohre können mit Messing- oder mit Kupfer-Phosphor-Lot verbunden werden.

Im angebotenen Lehrgang wird zum Hartlöten das Autogenschweißverfahren eingesetzt.

  • Sicherheitsbelehrung
  • Einrichten des Autogenschweißgeräts
  • Grundlagen der Löttechnik
  • Gestaltung von Lötverbindungen
  • Arbeitstechniken des Hartlötens
  • Einteilung der Lote und Flussmittel
  • Fachgerechtes Hartlöten von Kupferrohren
  • Typische Fehler beim Löten
Zielgruppe:

Azubis ab 2. Ausbildungsjahr, Junggesellen, Gesellen und Monteure im SHK Handwerk.

Zulassungsvoraussetzung:

keine

Abschluss:

Teilnahmebestätigung der SHK Innung München

Dauer:

20 Unterrichtseinheiten

Termine:

Termine werden noch bekannt gegeben

Kosten:

299,- EUR Mitglieder der SHK Innung München
399,- EUR Nicht-Mitglieder

Hinweis:

Aus Gründen der Nachhaltigkeit werden Ihnen einige Schulungsunterlagen digital zur Verfügung gestellt. Bitte bringen Sie ein elektronisches Endgerät (Smartphone, Tablet, Laptop etc.) mit.

Lehrgangsort:

Bildungszentrum der SHK Innung München
Rupert-Mayer-Straße 41, 81379 München

Ansprechpartner

Roxane Kowallick
Fort- und Weiterbildung
Telefon: 089/72 44 197 – 211
E-Mail: fortbildung@shk-innung-muenchen.de

Peter Wienen
Fachbereichsleitung Fort- und Weiterbildung SHK
Telefon: 089/72 44 197 – 350
E-Mail: p.wienen@shk-innung-muenchen.de