Jetzt gilts: IFH/Intherm vom 26.4. und 29.4.2022 in Nürnberg

Die IFH ist deshalb so bedeutsam, weil sie vom Handwerk für das Handwerk passgenau zugeschnitten wird. Die Macher der IFH haben das Ziel, einen unabhängigen und vollständigen Marktüberblick in den Segmenten Sanitär, Heizung, Klima/Lüftung und verwandten Branchenthemen zu bieten. Es findet keine Vorauswahl der Aussteller, deren Platzierungen oder ihres Ausstellungssortiments statt. Diese Unabhängigkeit und Selbstbestimmtheit des Besuchers und aller Aussteller, seien sie mit einem kleinen, mittleren oder großen Stand vertreten, macht den besonderen Charakter der IFH/Intherm aus.

Zusätzlich bieten die Aussteller neben ihren vielen Ausstellungsstücken, die vor Ort in die Hand und in Augenschein genommen werden können, die Ansprechpartner, die der Handwerker aus seinem täglichen Betriebsumfeld kennt und schätzt. Auf der IFH ist ein persönlicher Austausch auf Augenhöhe mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Aussteller und unter Kolleginnen und Kollegen jederzeit und zwanglos möglich.

Nach der Corona-Zwangspause in 2020 setzen die SHK-Berufsverbände aus Baden-Württemberg, Bayern, Sachsen und Thüringen die Messe neu auf. Sie ist sozusagen ein Neuanfang nach der Zwangspause und somit der Neubeginn einer IFH 4.0. Auch die diesjährige IFH ist natürlich digitaler, internetaffiner und im virtuellen Raum präsenter als alle ihre Vorgängerinnen.

Das beginnt mit der Möglichkeit, seine Eintrittskarte bereits vor der Veranstaltung im Netz anzufordern. Somit ist ein berührungsloses Betreten des Messegeländes ohne langes Anstehen problemlos möglich. Auf der Messe selber wird es eine Vielzahl digital unterstützter Angebote der Aussteller und Dienstleister geben. Dabei sollen aber auch das menschliche Miteinander und der kollegiale Austausch nicht zu kurz kommen. Speziell der Messestand der vier SHK-Fachverbände in Halle 4 Stand Nummer 4.003, lädt als Kommunikationsdrehscheibe alle interessierten Besucherinnen und Besucher ein. Fachliche Gespräche können mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Verbände geführt werden.

Hier können Sie Ihr Ticket kaufen.