Kurs- und Seminarangebot

SHK Handwerk

Vermittlung von Grundlagen der 2/3D Badplanungssoftware – vom ersten Konzept bis zur Detailplanung. Mit den passenden Tipps & Tricks können Sie dann die 2/3D Badplanungssoftware sowohl als Planungswerkzeug als auch zur Verkaufsförderung einsetzen.

Kursdetails

Die Teilnehmenden erweitern und aktualisieren ihre Fachkenntnisse von technischen und rechtlichen Anforderungen – insbesondere bezüglich der neuen TRF 2020. Ebenso erlernen sie die neuen Vorschriften und Regeln für Einbau, Erweiterung, Änderung und Instandhaltung von Flüssiggasanlagen.

Kursdetails

Befähigung zur selbstständigen Arbeit an elektrischen Einrichtungen und Betriebsmitteln von Heizungsanlagen, Trink- und Abwasseranlagen sowie von raumlufttechnischen Anlagen und deren Komponenten, so z.B. an Brennern, Pumpen und deren Steuerungs- und Regeleinrichtungen in Verbindung mit Arbeiten zum Erstanschluss und in Verbindung mit Instandsetzungsarbeiten. Befähigung, den vorschriftsmäßigen Anschluss an ein vorhandenes elektrisches Verteilungsnetz herzustellen. Die Herstellung des Verteilungsnetzes sowie die Einhaltung der Schutzmaßnahmen gegen gefährliche Körperströme und deren Nachweis ist dagegen nach wie vor Aufgabe des konzessionierten Elektroinstallateurs.

Kursdetails

Die Sachkundeprüfung zur Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten gilt nicht unbegrenzt und sollte, nach Empfehlung des ZVSHK, alle 3 Jahre nach der Erstprüfung in einer Nachschulung wiederholt werden. In diesem eintägigen Seminar werden die wesentlichen Inhalte wiederholt, die Prüfung erfolgt im Anschluss.

Kursdetails

Vermittlung von Flächentemperierung und Flächenkühlung in Theorie und Praxis.

Kursdetails

Vermittlung der Grundlagen der Gasfeuerungs- und Gasgerätetechnik. Praktische Übungen an Gaswärmeerzeugern.

Kursdetails

Intensivierung der Grundlagen der Gasfeuerungstechnik und Praxisübungen an Gasfeuerungsanlagen.

Kursdetails

Einblicke in die DIN-Normen, Berechnungsmodelle und Abwasserhydraulik. Durch die Abwasser-Demonstrationswand gibt es auch praktische Anwendungsbeispiele.

Kursdetails

Parametrierung, Einstellung, Einregulierung, Veränderung und Abgleich an Gefahrenmeldeanlagen, Gebäudeautomationssystemen im Rahmen von Inbetriebnahmen, Abnahmen und Maßnahmen der Instandhaltung an Anlagen und Systemen der technischen Gebäudeausrüstung unter Berücksichtigung auftragsspezifischer, technischer, normativer, ökonomischer, ökologischer und systemübergreifender Vorgaben beschreiben, bewerten, erläutern und planen.

Kursdetails

Vermittlung der Befähigung zum sicheren Umgang mit der kontrollierten Wohnraumlüftung. Die Teilnehmer werden fachlich in die Lage versetzt, KWL Anlagen zu planen, zu errichten, in Betrieb zu nehmen, zu warten und zu reinigen. Weiterhin werden nichttechnische Themen wie der Umgang mit dem Kunden aufgezeigt.

Kursdetails

Die Teilnehmer erlernen die Grundlagen der Wärmepumpentechnik und setzen das Erlernte mit praktischen Übungen an der Wärmepumpenwand um.

Kursdetails

Grundlagenvermittlung der Lüftungstechnik (RLT-Anlagen)

Kursdetails

Vermittlung von Grundlagenwissen und hydraulischem Abgleich.

Kursdetails

Produktneutrale Information mit Schwerpunkt Installation von gewerblichen Gasgeräten in Anlagen für Bäckerei, Konditorei, Fleischerei, Gastronomie und Küchen, Räucherei, Reifung, Trocknung und Wäscherei sowie Unterrichtsräume und Labore.

Kursdetails

Vermittlung von umfassendem technischen Knowhow und unternehmerischen Profi-Tipps für die Praxis.

Kursdetails

Die Teilnehmer erlernen die Grundlagen der Ölfeuerungs- und Gerätetechnik und setzen das Erlernte mit Praxisübungen an Ölfeuerungsanlagen um.

Kursdetails

Intensivierung der Grundlagen der Ölfeuerungstechnik und Praxisübungen an Ölfeuerungsanlagen.

Kursdetails

Ziel des Seminars ist eine Verbesserung der Abläufe und Planung für Teilnehmer, die in der Praxis noch keine oder kaum Erfahrungen sammeln konnten. In diesem Seminar wird sich mit der Systematik und der Planung von Vorwandinstallationen unter Berücksichtigung der neusten Normen und Kenntnisse auseinandergesetzt.

Kursdetails

Ziel des Seminars ist die Planung einer Vorwandinstallation sowie die praktische Umsetzung der erlernten Inhalte. Die Praxis, mit dem Aufbau der Vorwandinstallation, steht hier im Vordergrund.

Kursdetails

Vermittlung der grundlegenden Sachkunde für Tätigkeiten an Kälteanlagen, Klimaanlagen und Wärmepumpen mit fluorierten Treibhausgasen (nur ungiftige und nicht explosive Kältemittel!). Nur entsprechend zertifiziertes Personal (und beim Landesamt für Umweltschutz registrierte Firmen) darf entsprechende Kältemittel beziehen und Installation, Dichtheitskontrolle, Rückgewinnung, Reparatur, Instandhaltung, Wartung oder Stilllegung durchführen. Der Kurs findet in Kooperation mit dem Fachverband Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik statt.

Kursdetails

Die bundeseinheitliche Aufstiegsfortbildung zum „SHK Kundendiensttechniker“ bietet Gesellen eine neue berufliche Perspektive, die mit einem Gewinn an Ansehen innerhalb und außerhalb des Betriebs und einem verantwortungsvollen Aufgabenbereich verbunden ist. Der Nutzen für das Unternehmen liegt auf der Hand: Die Qualifizierung „SHK  Kundendiensttechniker“ befähigt den Teilnehmenden mit neuen Techniken umzugehen, selbstständig und verantwortungsbewusst zu arbeiten, die Firma Kunden gegenüber  angemessen zu repräsentieren, innerhalb eines Verantwortungsbereiches den Kunden zu beraten und damit zu Folgeaufträgen beizutragen.

Kursdetails

Arbeiten an Gasanlagen dürfen nur von Fachunternehmen (Eintragung in das Installateurverzeichnis vorausgesetzt) durchgeführt werden. Dafür ist die Beschäftigung einer Person mit gültigem TRGI-Schein im Unternehmen notwendig. Mit der bestandenen Prüfung erhalten die Teilnehmer einen Nachweis der fachlichen Befähigung für die Eintragung in das Installateurverzeichnis eines Gasversorgungsunternehmens gem. § 13 Abs. 2 NDAV.

Kursdetails

Berechtigung bestimmte Gasinstallationen ausführen zu dürfen.

Kursdetails

Die Teilnehmer aktualisieren ihr Fachwissen und werden umfassend über das Regelwerk informiert.

Kursdetails

In diesem Seminar werden Monteuren und Meistern die praxisorientierten Änderungen und Neuerungen der TRGI 2018 zusammenfassend vermittelt. Der Tageskurs wird konform der betrieblichen Unterweisung durchgeführt. Nach dem Seminar sind Sie in der Lage, die fachtheoretischen Kenntnisse in der Praxis umzusetzen.

Kursdetails

Arbeiten an Sanitäranlagen dürfen nur von Fachunternehmen (Eintragung in das Installateurverzeichnis vorausgesetzt) durchgeführt werden. Dafür ist die Beschäftigung einer Person mit gültigem TRWI-Schein im Unternehmen notwendig. Mit der bestandenen Sachkundeprüfung erhalten die Teilnehmer einen Nachweis der fachlichen Befähigung für die Eintragung in das Installateurverzeichnis eines Wasserversorgungsunternehmens gem. § 12 Abs. 2 AVBWasser.

Kursdetails

Das Seminar dient zur Aktualisierung des Fachwissens und informiert umfassend über Neuerungen. Das Seminar ist ein Baustein zur Erfüllung der Weiterbildungsverpflichtung  zwischen den Netzbetreiber/Wasserversorgungsunternehmen gem. § 4 Abs. 10 des Vertrages.

Kursdetails

Spengler Handwerk

Die Vermittlung von Neuerungen im Bereich der Unfallverhütung.

Kursdetails

Die Ausführung von grundlegenden Spenglerarbeiten für Praktiker mit einer geringen Berufserfahrung. Hier werden die Teilnehmer für eine optimale Anwendung auf der Baustelle auf den neuesten Stand der Technik gebracht.

Kursdetails

Anwendung und Besonderheiten der Abdichtungen im Flachdachbereich. Optimale Nutzung der einzelnen Systeme.

Kursdetails

Die Projektierung, Abwicklung und Bearbeitung von Aufträgen im Spenglerhandwerk in Verbindung mit einer SEMA-Software für alle Spenglerbetriebe zur Optimierung der Auftragsbearbeitung.

Kursdetails

Grundlagenvermittlung zum Thema Fügen und Verbinden sowie Einführung zum Weich- und Hartlöten im Spenglerhandwerk.

Kursdetails

Betriebswirtschaft/Recht/Sonstiges

Darstellung der wesentlichen Regelungen beim Thema Brandschutz auf verständliche und einfache Art. Mit der Übersetzung in praxisorientierte Beispiele, wie Planung, Kalkulation und Ausführung, werden die wesentlichen Arbeitshilfen für den Baustellenalltag aufgezeigt. Schwerpunkt ist die Abschottung von Rohrleitungen mit den angrenzenden Rahmenbedingungen. Ziel des Seminars beim Schallschutz ist, Kenntnisse der wesentlichen Anforderungen an den baulichen „Schallschutz im SHK Handwerk“ zu erhalten.

Kursdetails

Erlernen eines einfachen – speziell auf SHK Betriebe zugeschnittenen – Berechnungsschemas zur Ermittlung des Stundenverrechnungssatzes sowie daraus resultierende Möglichkeiten zur Analyse des eigenen Betriebs. Zudem werden Vorteile und Anwendung der Deckungsbeitragsrechnung vermittelt.

Kursdetails

Ansprechpartner

Jana Rothenhöfer
Fort- und Weiterbildung
Telefon: 089/72 44 197-211
E-Mail: j.rothenhoefer@shk-innung-muenchen.de

Madlen Groh
Leitung Bildungszentrum
Telefon: 089/72 44 197-210
E-Mail: m.groh@shk-innung-muenchen.de

Anmeldung

Bitte senden Sie das Anmeldeformular ausgefüllt und unterschrieben per E-Mail an fortbildung@shk-innung-muenchen.de oder per Fax an 089 72 44 197-199.

Teilnahmebedingungen

Die Teilnahmebedingungen für unsere Kurse und Seminare finden Sie hier.

Anregungen und Wünsche

Sie haben keine passende Veranstaltung gefunden? Bitte senden Sie uns Ihre Anregungen und Wünsche zum Kurs- und Seminarangebot.