Planung und Errichtung [PE] von Wärmepumpenanlagen in Ein- und Mehrfamilienhäuser nach VDI 4645-1

Zielsetzung:

In diesem Seminar werden die Grundlagen der Wärmepumpentechnik nach VDI 4645-1 vermittelt. Als besonderes Extra hat die SHK Innung München eine innovative App entwickelt. Mit dieser App kann die Gebäudeheizlast und das Heizsystem erfasst werden. Aus den Daten wird errechnet, wie hoch der Deckungsanteil der Heizlast bei Wärmepumpentemperatur ist. Als Endergebnis werden zum Gebäude passende Lösungsvorschläge angeboten.

Seminarinhalte:

Grundlagen zu Wärmepumpensystemen und möglichen Umweltenergiequellen.
Erfassen und Bewerten eines Bestandsgebäudes mit Heizsystem in der SHK WebApp. Bewerten des Ergebnisses zur Nutzung von regenerativer Energie (Wärmepumpe). Auslegung der Wärmeerzeugung passend zur Bestandsanlage. Bewertung und Auslegung der Warmwasserbereitung. Bewertung der ggf. erforderlichen Anpassungen des Heizsystems. Bewertung hydraulischer Systeme zu Nutzung mit einer Wärmepumpe.
Die VDI 4645 behandelt die für die Planung von Wärmepumpenanlagen in Ein- und Mehrfamilienhäusern erforderlichen Schritte von der Voruntersuchung und Konzepterstellung bis zur Detailplanung. Sie gibt Hinweise zu empfohlenen hydraulischen Schaltungen, zur Dimensionierung von Anlagenkomponenten, zur Dokumentation, zur Inbetriebnahme der Anlage und Unterweisung des Betreibers und auch zu Kostenbetrachtungen. Im Anhang der Richtlinie sind Checklisten und Beispiele zur Unterstützung der Vorgehensweise bei der Planung enthalten. Auch das sinnvolle Zusammenwirken mit anderen Anlagenbauteilen, wie weiteren Wärmeerzeugern, Wärmespeicherung, -verteilung und -übergabe wird betrachtet.

Bitte beachten Sie auch unseren Kurs Fit für Wärmepumpen: Praxiskurs für Ausführende.

Zielgruppe:
    • Planer, Anlagenhersteller und Fachhandwerker
    • Betreiber oder Produktentwickler in der herstellenden Industrie
Zulassungsvoraussetzung:
    • Für die Teilnahme an der Schulung PE wird mindestens eine Ausbildung als Techniker, Meister oder Ingenieur in der Wärme-, Kälte-, Raumluft-, Sanitär- oder Elektrotechnik vorausgesetzt.
    • Alternativ wird eine mehrjährige verantwortliche Tätigkeit im Bereich der Beratung, der Planung, der Errichtung und der Instandhaltung von derartigen Anlagen anerkannt.
Abschluss:

Jeder Schulungsteilnehmer erhält eine VDI-Teilnahmebescheinigung Kategorie PE, die ihn zur Prüfung berechtigt. Auf der Teilnahmebescheinigung erhält der Schulungsteilnehmer einen individuellen Zugangscode. Eine Teilnahmebescheinigung erhalten auch Personen, die keine Prüfung ablegen wollen.
Durchführung der Prüfung online:
Die Prüfungen können entweder im Anschluss an die Schulung oder aber innerhalb eines Zeitraums von 6 Monaten nach der Schulung stattfinden.
Mit der Prüfung erhalten die Teilnehmenden ein VDI-Zertifikat oder VDI-Bescheinigung.

Dauer:

20 UE

Termine:

26.-27.08.2024 (08:00 bis 17:00 Uhr)

16.-17.12.2024 (08:00 bis 17:00 Uhr)

Kursgebühr:

499,- EUR (Mitglieder der SHK Innung München)
599,- EUR (Nicht-Mitglieder)
Falls Sie die App erwerben möchten, nennen wir Ihnen gerne die Lizenzgebühren, die separat zu entrichten sind.

Hinweis:

Aus Gründen der Nachhaltigkeit werden Ihnen einige Schulungsunterlagen digital zur Verfügung gestellt. Bitte bringen Sie ein elektronisches Endgerät (Smartphone, Tablet, Laptop etc.) mit.

BAFA Aufbauprogramm Wärmepumpe:
Als BAFA gelisteter Anbieter ist die Teilnahme an unseren Kursen zum Thema Wärmepumpen im Gebäudebestand förderfähig. Bitte beachten Sie, dass eine etwaige Förderung vor der Anmeldung zum Kurs beantragt werden muss. Ausführliche Informationen zur Bundesförderung Aufbauprogramm Wärmepumpe (BAW) finden Sie hier und in diesem kurzen Video.

Veranstaltungsort:

Bildungszentrum der SHK Innung München
Rupert-Mayer-Straße 41, 81379 München

Ansprechpartner

Roxane Kowallick
Fort- und Weiterbildung
Telefon: 089/72 44 197 – 211
E-Mail: fortbildung@shk-innung-muenchen.de