Auftakttreffen des AK Demografischer Wandel

Am 23. November 2017 trafen sich engagierte Innungsfachbetriebe in der SHK Innung München, um den bereits 2013 gegründeten Arbeitskreis Demografischer Wandel neu aufleben zu lassen sowie aktuelle Vorhaben und Ideen der Innung zu diskutieren.

Nach der Begrüßung des neuen Vorsitzenden des Arbeitskreises Michael Mönner und Obermeister Olaf Zimmermann leitete Geschäftsführer Ralf Suhre zum ersten Tagesordnungspunkt über: Nachdem die Innung im Oktober eine Bedarfsabfrage zu unterstützenden Deutschkursen gemacht hatte, wurden nun die Ergebisse der Umfrage vorgestellt. Deutschkurse ja, aber in welcher Form machen sie für die Innungsmitglieder Sinn? In der Diskussion einigten sich die Anwesenden, dass vor allem fachspezifischer Deutschunterricht für Betriebe und ihre Mitarbeiter einen Mehrwert darstellen würde. Die Innung wird sich als nächstes mit Sprachkursanbietern austauschen sowie Meinungen von Azubis einholen, um ein passendes Konzept vorzulegen.

Des Weiteren hat die Innung vorgeschlagen, eine Bildwörterbuch-App zu erstellen. Diese soll ein SHK-fachspezifisches Vokabular beinhalten. Thomas Zaus, Vertriebsleiter der Gienger München KG, stellte die Unterstützung des Großhändlers bei diesem Projekt in Aussicht. Zum Beispiel könne man auf bereits existierende Bilder und Beschreibungen aus dem Produktkatalog zurückgreifen. Zu klären bleibt noch, wer bereit ist, sein betriebliches Know Kow bei der Umsetzung der App einzubringen. Auch hinsichtlich der technischen und finanziellen Realisierung muss die Innung vorab noch grundlegende Dinge klären.

Nicht um Azubiunterstützung sondern um Azubirecruiting ging es beim Vortrag der Agenturen JS Creative Services und BrainFIVE, die an der Konzeptionierung einer Azubikampagne für die SHK Innung München arbeiten. Im Mittelpunkt soll eine auf München und Umgebung zugeschnittene Azubihomepage stehen, die unsere Lehrstellenbörse beinhaltet und mit Filmen, Fotos, Blogeinträgen sowie Verknüpfungen zu Social Media-Kanälen bestückt werden soll. Über das Budget für die Kampagne und die damit umsetzbaren Kampagnenmaßnahmen hat jedoch noch die Mitgliederversammlung zu entscheiden.

Die nächste Sitzung des Arbeitskreises wird am 12. Juni 2018 stattfinden. Bei diesem Treffen wird das Thema Betriebsübergabe/Betriebsnachfolge einen wesentlichen Punkt darstellen.