Ausbildungsablauf

Die Ausbildungen zum / zur Anlagenmechaniker / in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, Klempner / in (Spengler /in) und Ofen- und Luftheizungsbauer / in verlaufen im Dualen System. Das heißt, die berufliche Ausbildung Jugendlicher erfolgt parallel an zwei Lernorten: der Berufsschule und im Betrieb. Für unser Einzugsgebiet sind die städtische Berufsschule für das Spengler-Handwerk, Umwelt- und Versorgungstechnik München, die Adolf-Kolping-Berufsschule München, die staatliche Berufsschule Dachau und die staatliche Berufsschule Fürstenfeldbruck zuständig. Neben den beiden Ausbildungsorten Berufsschule und Betrieb nehmen Auszubildende an überbetrieblichen Lehrlingsunterweisungen (kurz ÜLU-Kurse)  in der SHK Innung München teil. Hier ergänzen wir, was der Betrieb aus organisatorischen bzw. betrieblichen Gründen nicht beibringen kann.

Ausbildungsvergütung für die Berufe Anlagenmechaniker SHK und Spengler

Die Ausbildungsvergütung beträgt:

  • im 1. Lehrjahr 700 €
  • im 2. Lehrjahr 730 €
  • im 3. Lehrjahr 760 €
  • im 4. Lehrjahr 800 €

Ausbildungsvergütung für den Beruf Ofen- und Luftheizungsbauer

Die Ausbildungsvergütung beträgt:

  • im 1. Lehrjahr 620 €
  • im 2. Lehrjahr 698 €
  • im 3. Lehrjahr 775 €

Außerdem können leistungsbereite Auszubildende ihre monatliche Vergütung durch den Erhalt einer Leistungsprämie steigern. Diese hängt von der Note in der abgelegten Gesellenprüfung Teil 1 bzw. Zwischenprüfung ab: Bei Note 1,0 bis 2,0 erhöht sich die monatliche Ausbildungsvergütung um 100 Euro. Bei Noten zwischen 2,0 und 3,0 gibt es jeden Monat 50 Euro mehr.